TCM – Hilfe bei Corona Covid-19 in Vorbeugung und Behandlung

Viele Menschen haben Angst vor einer Infektion und wissen nicht, was sie tun können, falls sie an Covid-19 erkranken. Verlässliche Informationen mit aktuellem Wissen aus der westlichen Medizin zu Covid 19 finden Sie auf folgender Arztinformationsseite

Bereits während der SARS Epidemie im Jahr 2003 wurden in China Patienten zusätzlich zur westlichen Medizin mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) behandelt. In einem 2004 veröffentlichten Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde im Rahmen einer kontrollierten Beobachtungsstudie eine signifikant höhere Überlebensrate bei den Patienten festgestellt, die eine kombinierte Behandlung aus westlicher und Chinesischer Medizin erhielten, verglichen mit einer Gruppe, die ausschließlich mit westlicher Medizin behandelt wurde. Lesen Sie hier den Bericht der WHO:

Auch bei der jetzigen Corona-Krise wurden in China die an Covid-19 erkrankten Patienten, selbst bei schweren Verläufen, flächendeckend neben westlich schulmedizinischen Methoden auch mit Traditioneller Chinesischen Medizin, vor allem mit chinesischen Arzneimitteln behandelt. Im Ergebnis ist nach aktueller Datenlage der Anteil der Todesfälle unter den symptomatischen Patienten in China deutlich geringer als in Deutschland.

Das folgende Video gibt einen Eindruck, wie in China bei dieser Erkrankung vorgegangen wurde:

Quelle: TCM Shangahi / CTTV

 

Zahlreiche klinische Daten und Beobachtungen zeigen, dass die Einbeziehung der TCM in das Behandlungskonzept offensichtlich positive Auswirkungen auf Vorbeugung sowie Fortschreiten dieser Erkrankung hat und die Erholungsphase deutlich beeinflussen kann. 

Wie auch in der westlichen Medizin stehen bei dieser noch neuen Erkrankungen bislang gute wissenschaftliche Studien aus. Dennoch sind die Beobachtungen vielversprechend.

Nutzen auch Sie die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin

Wenn Sie vorbeugend Ihr Immunsystem stärken möchten, eine leichte oder mittelschwere Coronainfektion haben oder nach überstandener Coronainfektion noch an den Folgen der Erkrankung oder auch der Therapiemaßnahmen leiden, so vereinbaren Sie einen Termin. Ich werde gegebenenfalls eine Telefon- oder Videosprechstunde durchführen und Ihnen dann eine Rezeptur auf Ihr individuelles Krankheitsmuster verordnen.

Eine Diagnostik auf Covid 19 führen wir wegen fehlender räumlicher Gegebenheiten sowie mangender Schutzausrüstung nicht durch. Melden Sie sich in dieser Frage in der zuständigen Bereitschaftspraxis 0931/116117.

 

Störungen und Erkrankungen

In meiner Praxis behandele ich mit den Methoden der Chinesische Medizin jede Art von Erkrankungen und Beschwerden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nennt in diesem Zusammenhang Indikationen aus folgenden Fachbereichen:

  1. Bewegungsapparat
  2. Neurologie / Vegetativum / Psychosomatik
  3. Herz / Kreislauf
  4. Atemwege / HNO
  5. Magen / Darm
  6. Urologie
  7. Frauenheilkunde
  8. Augen
  9. Haut / Haare
  10. Kinder
  11. Stoffwechsel / Hormone
  12. Chronische Schmerzen
  13. Begleittherapie bei Krebs