Traditionelle Chinesische Medizin TCM in Würzburg Dr. Isabel Wemhöner Energie im Gleichgewicht und Krankheiten als Störungen des Gleichgewichtes

Diagnostik & Behandlungsmethoden

Den Schwerpunkt meiner Praxis bildet die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Aber auch die moderne westliche Medizin („Schulmedizin“) findet Anwendung. Damit verbinde ich die Stärken beider Medizinsysteme.

Dabei geht es auch um die Frage, welche apparativen Untersuchungen (z.B. EKG, Lungenfunktionsprüfung, Ultraschall, Labordiagnostik) bereits erfolgt und welche sinnvollerweise noch zu veranlassen sind. Gegebenenfalls werden weitere Schritte in die Wege geleitet. Zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen  bitte ich Sie, vorhandene Unterlagen über ältere und aktuelle Befunde mitzubringen. Bleiben Fragen offen, nehme ich gerne – wenn Sie dies wünschen – Kontakt zu Ihrem Haus- oder Facharzt auf.

Die Diagnosemethoden der TCM sind nicht mit denen der westlichen Medizin zu vergleichen. Während westliche Mediziner sich auf einzelne Organe und Funktionen des Menschen konzentrieren, schaut die TCM auf den gesamten Körper. So ergeben sich völlig unterschiedliche diagnostische Sichtweisen.

Krankengeschichte

Mit Hilfe eines Fragebogens wird eine ausführliche Krankengeschichte erfasst.  Diese beinhaltet neben früheren Krankheiten auch alle aktuell bestehenden Symptome und Körperfunktionsstörungen. Erörtert werden auch Essverhalten, Vorlieben und Abneigungen sowie Lebensgewohnheiten und seelische Belastungen.

Antlitzdiagnostik

Schon Aus der Körperhaltung lassen sich wesentliche diagnostische Erkenntnisse ermitteln. Das Gesicht, die Art des Gehens und sogar der Klang der Stimme geben uns wertvolle Diagnosehinweise.

Zungendiagnostik

Die Zungendiagnose vermitttelt ein anschauliches Bild des Körpergewebes. Neben Größe, Farbe und Form des Zungenkörpers lassen sich Farbveränderungen, Belege, Risse, Schwellungen in bestimmten Zungenregionen als Hinweise für Fehlregulation oder Mangelzustände innerer Organe interpretieren. Auch kann auf den Einfluss krankmachender Faktoren geschlossen werden. Es lassen sich viele Veränderungen diagnostizieren, die in der Diagnostik der westlichen Medizin niemals sichtbar werden.

Pulsdiagnostik

Die Chinesische Pulsdiagnostik unterscheidet sich deutlich vom einfachen Pulsmessen der westlichen Medizin. Wir untersuchen insgesamt sechs Pulsstellen und nutzen hierfür beide Handgelenke. Dabei „erfühlen“ wir Eigenschaften der Arterienwände, die Beschaffenheit des Bindegewebes sowie den Füllungszustand, die Ausdehnung und Oberflächigkeit/Tiefe sowie die Frequenz der Pulswelle. Aus diesen Zuordnungen ergeben sich Hinweise auf den Zustand der der inneren Organe.

Leitbahndiagnostik

Die Leitbahnen des menschlichen Körpers (Meridiane) können durch Befühlen, Tasten und Dehnen der Haut untersucht werden. Auch dies weist uns auf den Zustand der inneren Organe hin.

 

Nach Oben

Behandlungsmethoden

Schul- und Chinesische Medizin bilden keine Gegensätze. Als Fachärztin für Allgemein-medizin liegt mir viel daran, zum Wohle der Patienten Schulmedizin und Chinesische Medizin zu vereinen.

Zu meinem Behandlungsschwerpunkt in der TCM gehören die Akupunktur (Körperakupunktur, Ohrakupunktur), die Moxibustion, die Schröpftherpie, eine Ernährungsberatung sowie die chinesische Kräutertherapie. Auf den nächsten Seiten werden meine Therapieverfahren näher erläutert.

Behandlungskosten

Die Abrechnung meiner privatärztlichen Leistungen erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Gesetzlich Versicherte Patienten gelten als Selbstzahler. Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

© Dr. Isabel Wemhöner | 
Juliuspromenade 17, 97070 Würzburg
Tel.: 0931 - 26090026

Datenschutz Impressum